50 Jahre Annaberger Münzfreunde e.V.

Liebe Besucher!

am 15.Mai 2017 haben wir unser 50-jähriges Bestehen der Annaberger Münzfreunde gefeiert. Wir waren erstaunt und zugleich erfreut, welchen Zuspruch unsere Ausstellung zur sächsischen Münzgeschichte fand. Viele Besucher waren gekommen, um ihre mitgebrachten Münzen bewerten zu lassen, ebenso gab es viele Anfragen, Diskussionen und fachliche Gespräche zur Annaberger und Buchholzer Münzgeschichte. Wenn Sie noch Fragen und Interesse an der sächsischen Münzgeschichte oder zu anderen Sammelgebieten haben, dann können Sie diese an uns zu unseren regelmäßig jeden 3. Donnerstag im Monat im "Frohnauer Hammer" stattfindenden Vereinsabenden stellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Annaberger Münzfreunde
  • Zahlungsmittel von 16 Jahrhunder bis zur Gegenwart
  • sächsiche Münzen des 15. und 16.Jahrhunderts
  • Die Gründungsmitglieder der Annaberger Münzfreunde
  • Bewertung von Münzsammlungen und Einzelstücken
  • Schreckenberger Prägestempel
Das Logo der Annaberger Münzfreunde e.V. ist das erste Dreigroschenstück, das in Frohnau geprägt wurde. Seinen Namen "Schreckenberger" hat diese Münze auf Grund der geographischen Lage von Frohnau am Schreckenberg bekommen. Sie wird auch noch als Engelsgroschen nach dem Motiv auf der Vorderseite bezeichnet. Wenig geläufig ist die Bezeichnung Mühlstein. Das Motiv des Dreigroschenstückes hat sich über viele Jahre erhalten. In der Kipper- und Wipperzeit wurde es erneut wiederverwendet.
Weitere Informationen erhalten Sie von den Mitgliedern der Annaberger Münzfreunde e.V.
Ⓒ Copyright 2017 Annaberger Münzfreunde e.V.